Blutzuckermessungen


Blutzuckermessung

Wenn Sie uns in unserer Apotheke besuchen, können wir Ihnen den Blutzuckerwert in kürzester Zeit vor Ort messen. Im Falle einer Vorsorgemessung erscheinen Sie am besten nüchtern bei uns, damit Ihr Ergebnis sinnvoll bewertet werden kann.

Bei Diabetes liegt ein Mangel an Insulin vor, dem wichtigsten Hormon der Bauchspeicheldrüse, das den Glucosehaushalt im Körper regelt.

Somit steigt der Blutzucker über den Normalbereich von 80-100 mg (nüchtern) bzw. 140-160 mg je 100 ml Blut (ca. 1 h nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit).

Ab einer Konzentration von 180 mg in 100 ml Blut wird Zucker über die Niere ausgeschieden, wobei häufig die Harnmenge ansteigt.

Gesundheits-Pass Diabetes:
Falls Sie Diabetiker sind, sollten Sie diesen Pass führen. In ihm werden quartalsweise bzw. jährlich über fünf Jahre hinweg alle Ihre wichtigen Daten übersichtlich erfasst wie etwa Körpergewicht, Langzeit-Blutzuckerwert (HbA1c), Cholesterinwerte, Mikro/Makroalbuminurie, Augenbefund usw.

So wird eine effektive Therapiekontrolle möglich.

Den Gesundheits-Pass Diabetes und den Blutzuckerpass erhalten Sie bei uns als Service kostenlos!

Zertifizierung

 
Das QM-System entspricht der QM-Satzung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und der DIN EN ISO 9001:2015

Unsere Kundenkarte

 

Unsere Partnerapotheken

Sonnen Apotheke
Untermauerstr. 5
58332 Schwelm

Apotheke Möllenkotten
Möllenkotter Str. 3c
58332 Schwelm

Hirsch Apotheke
Kirchstr. 2-4
58332 Schwelm

News

Impfempfehlung gegen Gürtelrose
Impfempfehlung gegen Gürtelrose

Risikogruppen Ältere und Chroniker

In Deutschland erkranken jährlich über 300.000 Menschen an einer Infektion mit dem Herpes-Zoster-Virus. Ältere Menschen und Patienten mit geschwächtem Immunsystem sind besonders gefährdet. Diesen Risikogruppen rät die Ständige Impfkommission (STIKO) zur Schutzimpfung.   mehr

Spurlose Wundheilung
Spurlose Wundheilung

Ohne Narben durchs Leben

Der Sturz vom Fahrrad, der Biss von Nachbars Hund: Narben erzählen Geschichten. Besonders im Gesicht ziehen sie aber ungewollt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Münchner Forscher widmen sich diesem noch recht unerforschten Wissensgebiet – mit ersten Erfolgen.   mehr

Insulinpumpen bei Typ-1-Diabetikern
Insulinpumpen bei Typ-1-Diabetikern

Besonders junge Patienten profitieren

Mehr als jeder 2. junge Patient mit Typ-1-Diabetes nutzt zur Einstellung des Blutzuckerwertes mittlerweile eine Insulinpumpe. Aus den verbesserten Blutwerten sowie dem Gewinn an Sicherheit und Lebensqualität ziehen Betroffene und deren Angehörige weitreichende Vorteile.   mehr

Früher Pubertätsbeginn bei Kindern
Früher Pubertätsbeginn bei Kindern

Einfluss mütterlicher Kosmetika

Eine mögliche Ursache, dass Kinder immer früher in die Pubertät kommen, wiesen amerikanische Forscher nach: Sie stellten einen Zusammenhang zwischen Wirkstoffen aus Körperpflegeprodukten der schwangeren Mütter und einer früheren Geschlechtsreife fest.   mehr

Malen als Gedächtnisstütze
Malen als Gedächtnisstütze

Wörter lieber zeichnen als schreiben

Wortlisten merken, schwierige Definitionen begreifen – mit Stift und Zeichenpapier in der Hand kaum noch ein Problem. Das Aufmalen von Begriffen hilft dem Gedächtnis deutlich auf die Sprünge.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Märkische Apotheke
Inhaberin Regina Schmidt
Telefon 02336/1 55 00
Fax 02336/91 47 95
E-Mail info@maerkische-apo.de